skip to Main Content

EINSTURZ DES HISTORISCHEN STADTARCHIV KÖLN

Am 03. März 2009 um 13:58 Uhr brach das Kölner Stadtarchiv in sich zusammen. Unterhalb des Archivs wurde beim Bau eines U-Bahn-Tunnels massiver Pfusch betrieben – zwei Menschen starben und Archivmaterial aus über 1.000 Jahren Kölner Stadtgeschichte wurden verschüttet.

Diese Bilder entstanden unmittelbar nach dem Einsturz.

Fünf Jahre später – die Bergungs- und Beweissicherungsarbeiten sind noch lange nicht abgeschlossen.

Im Januar 2018, 13 Monate vor Einritt der Verjährung, beginnt der Strafprozess. 126 Verhandlungstage sind angesetzt…

Back To Top